Navigation
Malteser in Nordrhein-Westfalen

Bilanz Katholikentag - Malteser: „Frohes Fest“

30.05.2016

Während des 100. Deutschen Katholikentages in Leipzig haben die Malteser fast 330 Teilnehmern medizinisch geholfen. „Das zeigt, dass die fünftägige Veranstaltung ein frohes Fest bei bester Stimmung und gutem Wetter war und die Rahmenbedingungen stimmten“, sagte der Gesamteinsatzleiter der Malteser, Benedikt Liefländer. Die Zahlen im Einzelnen: Sanitätsdienst: Insgesamt 327 Patienten und 33 Transporte ins Krankenhaus. Das liegt im Rahmen der für eine solche Veranstaltung zu erwartenden Zahlen. Fahrdienst: Bis zum Sonntagmittag verhalf der Fahrdienst der Malteser 209 Personen zu Mobilität auf dem Katholikentag. Begleitservice: Die Malteser Jugend ermöglichte durch insgesamt 15 individuelle Begleitungen Menschen mit Behinderung eine barrierefreie Teilnahme. An zehn Personen wurden Rollstühle verliehen. Unterkünfte: In zehn Gemeinschaftsunterkünften (Schulen) betreute die katholische Hilfsorganisation 2.200 Teilnehmer. In Informationsständen, Podien und Werkstätten, unter anderem mit den Schwerpunkten „Flüchtlingshilfe“ und „Demenz“, informierten und diskutierten die Malteser mit den Besuchern über wichtige gesellschaftliche Themen. „Ich denke, wir haben unseren Teil zum Gelingen dieser Tage beigetragen. Die Leipziger und die Katholikentagsbesucher haben die Malteser von vielen guten Seiten kennengelernt“, so Liefländer.  

Weitere Informationen