Navigation
Malteser in Nordrhein-Westfalen

8000 Jugendliche feiern trotz Dauerregen ein fröhliches Fest des Glaubens

Malteser sichern Ministrantenwallfahrt ab

21.06.2016
Erzbischof Hans-Josef Becker besuchte die Unfallhilfsstelle der Malteser auf dem Maspernplatz (v.l.n.r.): Markus Schäfer, Bettina Ahrens, Tjard Burchardt, Peter Büttner, Barbara Franze, Rebekka Wübbe, Alexander Bade, Julianna Werner, Erzbischof Hans-Josef Becker, Norbert Franze, Florian Dworak, Judith Kaiser, Claudia Wübbe und Sven Röttger. Foto: LtdED Diözese PB.

Unter dem Leitspruch „Ich glaub an dich!“ war erstmals die Bischofsstadt Paderborn Ziel von rund 8.000 Ministranten aus den Bistümern Aachen, Essen, Hamburg, Hildesheim, Köln, Osnabrück, Münster und Paderborn. Trotz des starken Regens feierten die Teilnehmer gemeinsam ein fröhliches Fest des Glaubens. Ein vielfältiges Programm für die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen stand in der gesamten Innenstadt zur Verfügung. Die acht Diözesen begannen den Tag mit einem sechs Kilometer langen Wallfahrtsweg von unterschiedlichen Startpunkten in Paderborn und wurden durch je ein Malteser Erstversorgungsteam begleitet. Höhepunkt des Tages war der große Abschlussgottesdienst mit dem Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker und sieben weiteren Bischöfen auf dem Schützenplatz. „Die Ministranten haben trotz des starken Regens sehr gut durchgehalten und wir hatten nur wenige, kleinere Erkrankungen zu versorgen“, so Florian Dworak, Einsatzleiter der Malteser. Darüber hinaus versorgten die Malteser aus Altenbeken-Buke mit 10 Helfern mehrere Tausend Ministranten in ihrem Übernachtungsquartier in Hardehausen (Kreis Höxter) mit Abendessen und Frühstück. Die Malteser aus Steinheim stellten in der Nacht den Sanitätsdienst mit je 3 Helfern sicher.  

Weitere Informationen