Navigation
Malteser in Nordrhein-Westfalen

Bayer 04 Ehrenamtspreis für Integrationsarbeit

Hohe Auszeichnung für den FC Horizont

06.12.2017

Der SV Fortuna Millingen und der FC Horizont sind Gewinner des 11. Ehrenamtspreises der Bayer 04 Leverkusen Sportförderung gGmbH. FC Horizont INT. Team of Nations – das ist ein einzigartiges Projekt aus der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) der Malteser in Rees. In diesem besonderen Fußballclub widmen sich Deutsche und Flüchtlinge gemeinsam dem Sport. Unter dem Motto „Ankommen – fördern – integrieren“ kooperieren sie mit dem Sportverein Fortuna Millingen und verfolgen gemeinsame Ziele, um die Integration geflüchteter Menschen durch die Kraft des Fußballs zu unterstützen. Für dieses vorbildliche Engagement sind beide im Rahmen der Begegnung zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund mit dem Ehrenamtspreis in der BayArena geehrt worden. Sie teilen sich als Gewinner den ersten Platz mit der BSV Viktoria Bielstein. „Zusammen mit Fortuna Millingen leisten wir wertvolle Integrationsarbeit“, ist sich Chris Terhart sicher. Der Diplom-Pädagoge arbeitet in der Malteser ZUE und ist Coach des FC Horizont. Neben den wöchentlichen Trainings nehmen die Spieler auch am Vereinsleben teil. „Durch das gegenseitige Kennenlernen auf dem Sportplatz und das gemeinsame Spiel werden auf beiden Seiten Ängste und Vorurteile abgebaut“, so Terhart. Bei den Spielern komme auch der wöchentliche fußballspezifische Deutschunterricht vor den Trainingseinheiten gut an. „Die Fußballer lernen so die Grundbegriffe der ‚Fußballsprache‘, die sie direkt im Spiel anwenden können“, erklärt Nico te Baay, Geschäftsführer des SV Fortuna Millingen. Der Bayer 04 Ehrenamtspreis und das damit verbundene Preisgeld von 6.000 Euro richtet sich an besonders engagierte Vereine aus den Fußballverbänden Niederrhein und Mittelrhein. "Es ist jedes Jahr aufs Neue eine große Freude, sich mit der hervorragenden ehrenamtlichen Arbeit auseinanderzusetzen, die die Vereine im Sinne der Gesellschaft leisten", erklärt Michael Schade, Geschäftsführer der Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH und der Bayer 04 Sportförderung gGmbH. "Die Vielzahl an wirklich herausragenden Bewerbungen hat es dem Beirat besonders schwer gemacht, sich auf die diesjährigen Gewinner festzulegen."

Weitere Informationen